Sony Alpha 1 vorgestellt: So stark ist die neue Flaggschiff-Kamera

Grover – 90% Rabatt auf den ersten Mietmonat

JETZTMIETEN90
12 Tage übrig
Grover bietet allen Nutzern noch bis zum 08.03.2021 90% Rabatt auf den ersten Mietmonat, wenn 3 oder mehr Monate gemietet werden.

Sony hat heute seine bisher fortschrittlichste spiegellose Kamera angekündigt: Die 7.300 Euro teure Alpha 1 verfügt über einen neuen 50,1-Megapixel-Vollformatsensor, kann Serienbilder mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen und 8K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Release ist für März geplant.

Der Preis liegt deutlich über dem der spiegellosen Spitzenkameras von Canon und Nikon, aber Sony verspricht, dass die Kunden mit der „technologisch fortschrittlichsten und innovativsten Kamera“ belohnt werden, die das Unternehmen je gebaut hat.

Trotz des großen Sensors lassen sich laut Sony „bis zu 155 Vollformat-komprimierte RAW-Bilder oder 165 Vollformat-JPEG-Bilder mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde mit dem elektronischen Verschluss bei voller AF- und AE-Tracking-Leistung“ aufnehmen – Sport- und Action-Fotografen kommen hier auf ihre Kosten.

Hochauflösender OLED-Sucher mit 240 Hz

Das Autofokus- und Belichtungsautomatiksystem kann bis zu 120 Berechnungen pro Sekunde durchführen. Und Sie blicken durch einen hochauflösenden elektronischen OLED-Sucher mit einer Bildwiederholrate von 240 Hz – laut Sony eine Weltneuheit. Die Alpha 1 bietet eine körpereigene Fünf-Achsen-Bildstabilisierung und einen Standard-ISO-Bereich von 100-32.000 (erweiterbar auf 50-102.400 für Standbilder).

Die Blitzsynchronisationsgeschwindigkeit wurde auf 1/400 Sek. (mit mechanischem Verschluss), und der geräuschlose elektronische Verschluss unterstützt Synchronisationsgeschwindigkeiten von bis zu 1/200 Sek. Rolling Shutter wurde aufgrund der schnellen Sensorauslesung reduziert, und Sony sagt, dass Sie die volle Serienbildgeschwindigkeit von 30 Bildern pro Sekunde ohne Blackout nutzen können. Auch Flimmern unter LED-Beleuchtung wird gemildert, da die Alpha 1 die Verschlusszeit an die Flimmerfrequenz anpassen kann.

Release im März für rund 7.300 Euro

Im Videobereich kann die Alpha 1 sowohl 8K30 als auch 4K120 aufnehmen – beide in 10 Bit – und die Aufnahme von 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht das Auslesen des gesamten Sensors ohne Pixel-Binning. Wenn Sie einen externen Rekorder anschließen, können Sie 16-Bit-RAW-Videos aufnehmen.

Die Alpha 1 ist das Beste, was Sony zu bieten hat, und der Preis spiegelt das deutlich wider. Der Preis ist nicht ein paar tausend Euro höher als der der Canon R5. Angesichts des Rufs, den Sony für seine spiegellosen Vollbildkameras in Vergangenheit und Präsenz aufgebaut hat, werden viele professionelle Fotografen diese 7.300-Dollar-Kamera im März in die Hände bekommen wollen.

Bildquellen

  • Sony Alpha 1: Sony

Stichworte:

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4kevolution.de
Logo
Artikel vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen Sie