Anzeige:

Surfshark Nexus verbessert VPN-Sicherheit & Privatsphäre massiv

Anzeige:

Bis heute ist Surfshark nie von dem Ziel abgewichen, ihren Kunden das beste virtuelle private Netzwerk (VPN) zu bieten. Mehr als drei Jahre nach der ersten Ankündigung gibt Surfshark den Start ihres bisher ehrgeizigsten Projekts bekannt: Surfshark Nexus*. Doch was steckt dahinter?

Was bedeutet Nexus?

Consumer VPN Nexus ist eine reine Surfshark SDN (Software-defined networking) Erfindung. Ein komplettes Netzwerk von Servern wird verbunden und an den gewünschten Ort geroutet. Es ist nicht vergleichbar mit Consumer VPNs, bei denen Sie sich jeweils nur mit einem einzigen VPN-Server verbinden können. Derzeit ist ein Standard-VPN für Verbraucher eher eine Sammlung einzelner virtueller privater Server als ein Netzwerk. Viele Probleme ergeben sich aus der Verwendung von separaten Servern, die Nexus versucht, zu lindern. Seine Hauptfunktionen sind:

Sie können Ihre Online-Privatsphäre erheblich verbessern

  • Sie können Ihre IP-Adresse innerhalb eines Netzwerks ändern, ohne Ihre VPN-Verbindung zu verlieren.
  • Neue Funktionen, die Ihre Privatsphäre verbessern, werden zur Verfügung gestellt.
  • Sie können dies sowohl lokal als auch global mit einem VPN tun.

Maximale Privatsphäre mit VPN

Jetzt SurfShark nutzen und sicher im Netz bewegen!
Quelle: Surfshark
JETZT SURFSHARK-VPN NUTZEN
SurfShark Nexus

jetzt ausprobieren!

Anzeige:

Wozu dient Nexus? Mit normalen VPNs gibt es Probleme

Nexus wurde entwickelt, um viele der Probleme zu lösen, mit denen VPN-Nutzer derzeit konfrontiert sind. Mit einem VPN im herkömmlichen Sinne wird ein verschlüsselter Tunnel zwischen Ihrem Gerät und einem VPN-Server aufgebaut. Wenn Sie eine Verbindung zu einem VPN herstellen, wird Ihre „sichtbare“ IP-Adresse in eine vom VPN-Server bereitgestellte Adresse geändert. Danach können Sie diesen Tunnel nutzen, um auf das Internet zuzugreifen (sich mit ihm zu verbinden) und es zu verlassen, was Ihnen eine zusätzliche Sicherheit bietet, indem Ihr tatsächlicher Standort verschleiert und Ihre Kommunikation mit einer anderen IP-Adresse als der von Ihrem Internetanbieter bereitgestellten verschlüsselt wird.

Allerdings mit einem Vorbehalt: Da Sie für die Verbindung zum Server einen direkten Tunnel verwenden, treten eine Reihe von Problemen auf:

  • Wenn Sie eine statische IP-Adresse erhalten, ist es das, was Sie bekommen. Wenn Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) verwenden, wird Ihre wahre IP-Adresse verschleiert, aber Ihre Online-Aktivitäten sind weiterhin an eine einzige IP-Adresse gebunden. Jeder, der diese Informationen erhält, hat eine größere Wahrscheinlichkeit, mit Ihnen in Verbindung gebracht zu werden, aus welchem Grund auch immer.
  • Ihr VPN-Anbieter kann nicht viel tun, um die Leistung Ihrer Verbindung zu verbessern. Ihre Verbindungsgeschwindigkeit und -stabilität wird leiden, wenn Sie eine Verbindung ins Ausland herstellen, insbesondere über große Entfernungen. VPN-Anbieter können überlastete Server nicht entlasten, ohne ihre Kunden zu sperren, daher können sie Ihnen nicht helfen, wenn Sie mit einem solchen Server verbunden sind.
  • Langstreckenverbindungen, Serverwartung oder Ausfälle können dazu führen, dass Sie die Verbindung zu Ihrem VPN verlieren. Eine unverschlüsselte Verbindung ist vollständig vom VPN-Server abhängig. Wenn die Verbindung – aus welchem Grund auch immer – unterbrochen wird, sind Ihre Daten möglicherweise gefährdet.

Die traditionellen VPN-Probleme werden durch die Nexus-Funktionen gelöst.

Anzeige:
Quelle: SurfShark
SurfShark Nexus

Das Nexus-Netzwerk wird es Surfshark ermöglichen, ihren Kunden neue Dienste und Vorteile zu bieten, wie z. B. die Lösung typischer VPN-Probleme von Verbrauchern, wie z. B.:

  • Wenn ein VPN über einen längeren Zeitraum genutzt wird, wirft die gleiche IP-Adresse Fragen zum Datenschutz auf. Der IP Rotator (Funktion) wird diese Probleme lindern. Er aktualisiert Ihre IP-Adresse, ohne dass Sie die Verbindung zum VPN in regelmäßigen Abständen unterbrechen müssen. Sie können den Ort, das Land, die Region oder sogar die Welt auswählen, in der Ihre IP-Adresse rotieren soll.
  • Durch die Verwendung des IP-Randomizer-Tools werden Ihre Surfgewohnheiten unkenntlich gemacht. Wenn diese Funktion aktiviert ist, erhält Ihr Gerät jedes Mal, wenn Sie eine andere Seite im Internet besuchen, eine neue IP-Adresse (oder eine andere Internetressource).
  • Die Funktion Dynamic MultiHop ermöglicht es Ihnen, Ihre eigenen VPN-Zugänge und -Ausgänge nach Belieben zu wählen. Um von den Vereinigten Staaten über Österreich nach Singapur zu gelangen, müssen Sie in Singapur einen Wechsel vornehmen. Scheuen Sie sich nicht, ein Risiko einzugehen. Es gibt keinen Grund, warum diese Geräte nicht miteinander verbunden werden können.
  • Mehr Schnelligkeit: Mit Nexus kann Surfshark Sie mit den effizientesten Eingangsservern verbinden (oft mit denen, die am nächsten liegen) und Sie von jedem beliebigen Punkt aus starten lassen. Dadurch werden viele der Verlangsamungen bei der globalen und regionalen Internetverbindung beseitigt.
  • Jetzt besser vernetzt. Wenn Sie mit einem VPN verbunden sind, können Sie fast immer etwas erledigen, ohne die Verbindung unterbrechen zu müssen. Das Ergebnis sind zuverlässigere Verbindungen und ein besserer Schutz vor DNS- und Datenpaketlecks.
  • Verbesserte VPN-Funktionalität. Mithilfe eines Netzwerks von Servern können wir Ihre Daten je nach Art der Aktivität, die Sie durchführen, z. B. Herunterladen oder Streaming, umleiten. Das Ergebnis: Ihre Internetverbindung läuft reibungsloser. Bitte beachten Sie, dass dies nicht bedeutet, dass wir verfolgen, was Sie online tun. Wir können lediglich die Verkehrsmuster innerhalb des Netzes einsehen.

Was bedeutet es also, wenn Surfshark von einem einzelnen VPN-Server-Netzwerk spricht?

Anstatt sich direkt mit dem von Ihnen gewählten Server zu verbinden, verwenden Sie das Nexus-Netzwerk. Die Grundlagen eines VPNs bleiben im Wesentlichen gleich. Auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, sich mit dem Nexus-Netzwerk zu verbinden.

  • Sie können sich mit jedem Surfshark-Rechenzentren verbinden.
  • Derselbe Server für den Internetzugang und -ausgang.
  • Sie sollten Ihre IP-Adresse verschlüsseln und verbergen, um sich zu schützen.
  • Als Bonusfunktion wird Nexus die Geschwindigkeit und Sicherheit Ihrer VPN-Verbindung verbessern.

Wann kommt Surfshark Nexus?

Es ist bereits im Einsatz! Surfshark hat auf seinen Servern in den letzten Monaten bereits den Grundstein für Nexus gelegt. Zunächst können Sie einen IP-Rotator nutzen, mit dem Sie alle 5 bis 10 Minuten einen automatischen IP-Wechsel ohne Unterbrechung aktivieren können. Weitere geplante Verbesserungen werden in den nächsten zwei Jahren umgesetzt. Dadurch wird die Umstellung reibungsloser vonstatten gehen und den Nutzern ein besseres Erlebnis geboten.

Für diejenigen, die noch nicht Mitglied der Gemeinschaft sind, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt. Eine neue Ära der virtuellen privaten Netzwerke ist angebrochen, und sie gehört Surfshark. Jetzt nutzen!

SurfShark VPN
2,20 € / m

Anzeige:

Bildquellen

  • Hero-4: Surfshark
  • nexus: SurfShark
TECH-UPDATE ABONNIEREN!
Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die neuesten Trends, Deals, Ratgeber und vieles mehr direkt in Ihr E-Mail-Postfach – nicht verpassen! Im Regelfall einmal die Woche.

Invalid email address
Surfshark Nexus verbessert VPN-Sicherheit & Privatsphäre massiv
Surfshark Nexus verbessert VPN-Sicherheit & Privatsphäre massiv
2,20 € / m

Stichworte:

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4kevolution.de
Logo
Artikel vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen Sie