Panasonic HZW984: Neuer 4K-OLED-Fernseher mit Filmmaker-Modus vorgestellt

Panasonic

Panasonic stellt mit dem 4K-OLED-TV HZW984 einen neuen TV vor, der vor allem bei Heimkino-Fans punkten will – dank speziellem Filmmaker-Mode, der Inhalte genauso wiedergeben lässt, wie es die Hollywood-Regisseure beabsichtigen. Der Release erfolgt voraussichtlich im Oktober zu Preisen von 2436 Euro (Panasonic TX-65HZW984) bzw. 1753,64 Euro (TX-55HZW984).

Die HZW984-Serie ist mit 65- und 55-Zoll-Bildschirmen erhältlich. Der OLED-Bildschirm der Serie verfügt über selbstleuchtende Pixel ohne Hintergrundbeleuchtung. Dadurch bleiben die schwarzen Elemente des Bildes in tiefem Schwarz, wodurch ein größerer Kontrast und ein echter Sinn für Tiefe entsteht. Viele Jahrzehnte Fernseh-Know-how und eine lange Zusammenarbeit mit Hollywood haben zu dem bislang besten Bildprozessor von Panasonic geführt: Dank des intelligenten HCX Pro-Prozessors verfügen die Modelle über die innovativste Bildverarbeitung, die Panasonic jemals verwendet hat und sie sind in der Lage, mit ihrer hohen Rechenleistung unübertroffene Details und Genauigkeit von Farbe, Kontrast und Schärfe aus dem Bild zu erzielen.

Filmemacher-Modus für Bilder wie aus Hollywood

Ein weiterer Vorteil ist der von der UHD Alliance entwickelte Filmemacher-Modus mit Intelligent Sensing, der es den Zuschauern ermöglicht, die Filme genau so zu erleben, wie es die Regisseure und Produzenten beabsichtigt haben. Wenn die Funktion per Fernbedienung aktiviert wird, werden die Bildrate, das Seitenverhältnis, die Farbe und der Kontrast des Originalinhalts übernommen und gleichzeitig die Rauschunterdrückung und die Schärfeoptimierung deaktiviert.

Die exklusive Smart Detection-Funktion von Panasonic stellt sicher, dass sich das Bild intelligent an das Umgebungslicht anpasst. Sie passt den Inhalt so präzise an, als säße man in einem dunklen Raum. Das bedeutet, dass der Betrachter auch in hellen Wohnzimmerumgebungen alle Details perfekt erkennen und HDR10-, HDR10+-, HLG- und SDR-Inhalte in brillanter und detailreicher Bildqualität genießen kann. Der Filmemacher-Modus wird vom Who-is-Who der Hollywood-Regisseure unterstützt, darunter Christopher Nolan, Martin Scorsese, Patty Jenkins, Ryan Coogler, Paul Thomas Anderson und viele mehr.

Dolby Atmos und HDMI 2.1 eARC

Überzeugt auch optisch: der Panasonic HZW984. (Bild: Panasonic)

Aber es sind nicht nur die großartigen Bilder, die dem HZW984 eine echte Kinoatmosphäre in Ihrem Wohnzimmer verleihen. Dank Reference Surround Sound und Dolby Atmos, die sonst in moderneren Kinos zu finden sind, ist der Sound auch für Hollywood bereit. Der Klang erreicht so erstaunliche Klarheit, Fülle und Tiefe, so dass der Betrachter direkt auf dem Bildschirm in die Welt transportiert wird. Das integrierte Audiosystem kann auch durch einen zusätzlichen Subwoofer ergänzt werden, der satte Bässe für ein noch beeindruckenderes Klangerlebnis liefert. Andere Audiogeräte wie Soundbars, drahtlose Lautsprecher oder Bluetooth-Kopfhörer können ebenfalls über HDMI 2.1 eARC oder angeschlossen werden Die Bluetooth-Audioverbindung kann angeschlossen werden. Darüber hinaus kann der Ton von Telefonen über die Lautsprecher des Fernsehers wiedergegeben werden.

Durch die intensive Zusammenarbeit mit Stefan Sonnenfeld, Gründer und CEO von Company 3, stellt Panasonic sicher, dass die Zuschauer genau das sehen, was die Filmemacher beabsichtigt haben. Die realistische Bildwiedergabe von Fernsehgeräten von Panasonic 2020 ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem technologischen Know-how von Panasonic und den Fähigkeiten von Stefan Sonnenfeld im Bereich der Farbanpassung. Sonnenfeld ist einer der führenden Koloristen Hollywoods und arbeitet mit den besten Filmemachern der Welt zusammen. Sie hat als Koloristin in Filmen wie A Star is Born, Wonder Woman, Man of Steel, Star Wars: The Awakening of Power, Jurassic World und vielen anderen gearbeitet.

Wie viele andere Coloristen verwendet er in seiner täglichen Arbeit OLED-Displays von Panasonic als großformatige Referenzmonitore. Neue Fernsehmöglichkeiten Wie kein anderer Hersteller setzt Panasonic auf maximale Flexibilität beim Fernsehempfang. Die neue OLED-Serie ist mit dem Quattro-Tuner mit Doppelkonzept ausgestattet, der für alle Empfangskanäle ausgestattet ist. Damit sind die Fernsehgeräte für den Empfang über Satellit, Kabel und Antenne bestens geeignet, und eine externe Set-Top-Box gehört der Vergangenheit an, auch wenn Sie umziehen und eventuell den Empfangsweg wechseln.

Integrierter TV> IP Server & Client

Darüber hinaus bietet der integrierte TV> IP Server & Client einen zusätzlichen Empfangspfad, der die Verteilung und den Empfang von Programmen über das Heimnetzwerk gewährleistet und nur bei Panasonic erhältlich ist. Dies ermöglicht es dem Betrachter, den Standort des Geräts völlig unabhängig von einem Antennenanschluss zu wählen. Dank des Twin-Konzepts ist es auch möglich, eine Live-Sendung anzusehen und gleichzeitig eine zweite Sendung auf einer USB-Festplatte aufzuzeichnen. Es können auch zwei UHD-Programme parallel aufgezeichnet werden. Zwei CI Plus-Steckplätze ermöglichen die Entschlüsselung von Pay-TV-Programmen. Panasonic unterstützt den im letzten Jahr erstmals eingeführten Standard für HbbTV-Trägeranwendungen, vereinfacht den täglichen TV-Komfort weiter und bietet neue Optionen und Funktionen.

Auf Wunsch kann der Benutzer die Betreiberanwendung HbbTV für HD + und den Rundfunkanbieter Xumo (für Deutschland), der internationale frei empfangbare Fernsehkanäle in einer Anwendung bündelt, sowie HD Austria (für Österreich) aktivieren. Die Anwendung startet automatisch bei jedem Einschalten des Fernsehers, passt perfekt in die Bedienphilosophie von Panasonic und bietet alle Funktionen des Anbieters. Mit der HbbTV Operator App können die Angebote von HD+, Xumo und HD Austria kann ohne zusätzliche Hardware wie ein externes Modul oder einen Decoder und die damit verbundenen Kosten verwendet werden. Ohne Registrierung kann der Betrachter beispielsweise sechs Monate lang kostenlos alle gängigen kostenlosen Kanäle sowie die 24 privaten HD-Kanäle und 3 UHD, die im HD + -Paket enthalten sind, empfangen.

Umfangreiches Smart-TV-Erlebnis

Darüber hinaus sind zahlreiche Komfortfunktionen integriert, die beim Empfang über ein externes Modul nicht möglich sind. Die neuen Fernseher der Serie HZW984 gehören zu den Modellen, die den kalibrierten Netflix-Modus unterstützen. Dies ist ein Bildmodus, der den Fernseher zu Hause so einrichtet, wie Filmemacher ihre Monitore in der Postproduktion kalibrieren. Das bedeutet, dass die Panasonic-Fernseher Bilder in Studioqualität direkt ins Wohnzimmer bringen.

Die neuen OLED-Modelle bieten dank der innovativen Benutzeroberfläche My Home Screen 5.0 maximalen Komfort. Die neue Version verbessert die Benutzerfreundlichkeit im Vergleich zu ihrem hochgelobten Vorgänger. Mit schnell ladenden Miniaturbildern und einer einzigen Ebene zum Browsen können die Betrachter direkt zu ihren bevorzugten Diensten und Streaming-Anwendungen wie Netflix oder Amazon wechseln. Sie unterstützen auch die Assistenten Amazon Alexa und Google Assistant, mit denen die Benutzer die wichtigsten Funktionen über Sprachbefehle steuern können. Ohne die Fernbedienung verwenden zu müssen, kann das Gerät mit einem einfachen Satz ein- und ausgeschaltet, das Programm geändert oder die Lautstärke eingestellt werden.

Der Release erfolgt voraussichtlich im Oktober zu Preisen von 2436 Euro (Panasonic TX-65HZW984) bzw. 1753,64 Euro (TX-55HZW984).

Martina Schönfeldt
Die Redakteurin ist sehr technikaffin und interessiert sich für alle Themen rund um das hochauflösende Fernsehen,