Anzeige

Magix Video Deluxe vs. Video Pro X: Welches Videobearbeitungs-Programm kaufen?

Videos schneiden und bearbeiten – mit den Programmen von Magix ist das einfach möglich. Unser Check verrät, welche Software sich für dich eignet.
Magix
Anzeige:
MAGIX Video Pro X

Magix ist bekannt für intuitive und gleichermaßen leistungsstarke Software – sowohl für Neulinge als auch Profis. Wer Videos schneiden und bearbeiten möchte, dürfte vor der Frage stehen: Magix Video Deluxe vs. Magix Video Pro X – welches Programm kaufen? Unser Überblick verrät Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Einsteiger fühlen sich mit Magix Video Deluxe Premium wohl

Besonders für Einsteiger ist Magix Video Deluxe Premium daher die erste Wahl: Medien importieren, schneiden, Feinschliff verpassen, exportieren – ein durchdachter Assistent führt dich mühelos durch diese Schritte. Wer sich nicht unnötig mit Schnitten aufhalten möchte, wird den integrierten Schnittassistenten zu schätzen wissen.

Je nach Erfahrungsrad kannst du zwischen zwei Schnittoberflächen wechseln – der reduzierten Storyboard-Ansicht und der detaillierten Timeline. Vor allem das flexible Spurhandling überzeugt: So kannst du deine Spuren individuell anordnen und zur besseren Übersichtlichkeit mit unterschiedlichen Farben versehen.

Deutlich mehr Möglichkeiten beim Schnitt bietet die Profi-Software Magix Video Pro X. Hier hast du nicht nur eine volle Spurenkontrolle mit absolut präziser Anordnung, sondern kannst auch den J-L-Schnitt nutzen – also Ton und Video unabhängig voneinander schneiden. Für professionelle Nutzer ein unabdingbares Feature.

Das bietet Magix Video Deluxe Premium

Und: Auch kleinste Lücken auf der Timeline werden schnell ausfindig gemacht und geschlossen. Mit nur einem Klick. Schwarze Frames zwischen einzelnen Szenen? Ausgeschlossen. Das Schneiden von 8K-Videos mag derzeit noch längst kein Standard sein – Magix Video Pro X bietet dir jedoch diese Möglichkeit. Ist dein System leistungsstark genug, kannst du im Multicam-Modus die Bildregie in Echtzeit auf bis zu neun Spuren führen. Zum Vergleich: Magix Video Deluxe bietet nur vier Spuren.

Verstecken muss sich Video Deluxe Premium aber nicht – die Software wird Jahr für Jahr immer besser. So hat Magix die aktuelle Version deutlich verbessert, in dem man etwa eine leistungsstarke Engine spendiert hat, mit der das Bearbeiten auch von großen Projekten erheblich schneller von der Hand geht. Eine professionelle Bildstabilisierung sorgt für cineastische Ergebnisse, auch die annähernd 1.500 Effekte wissen zu überzeugen.

Anzeige

Anfänger wissen vor allem den neuen Assistenten zu schätzen, der das Schneiden erheblich erleichtert. So musst du für das Sichten und Schneiden des Materials nur noch über die Timeline fahren, während im Videomonitor permanent eine Direkt-Vorschau zu sehen ist – Schnitte können mit nur einem einzigen Klick gesetzt werden.

Video Pro X

399
  • über 250 Filmlook-Vorlagen & 27 Farbfilter
  • 8K UHD Support & HDR-Farbraum
  • Multicam-Editing bis 9 Kameras
Jetzt kaufen*

Video Deluxe Premium

79,99
  • bis zu 8,6 mal schnellere Effektverarbeitung
  • Profi-Bildstabilisierung
  • Videoschneiden mit Direkt-Vorschau
Jetzt kaufen*

Magix Video Deluxe Premium: Highlights auf einen Blick

  • INFUSION Engine: bis zu 8,6 mal schnellere Effektverarbeitung
  • Profi-Bildstabilisierung: rettet selbst extrem verwackelte Aufnahmen
  • Exklusiv in Plus | Premium: Videoschneiden mit Direkt-Vorschau
  • Exklusiv in Plus | Premium: Automatisches Entfernen von Lücken
  • Exklusiv in Plus | Premium: Reiserouten-Animation MAGIX Travel Maps
  • Exklusiv in Plus | Premium: Neue Intro-/Outro-Animationen
  • Exklusiv in Premium: NewBlue Titler Pro 6 & NewBlue Elements 3 Ultimate

Magix Video Pro X 12: Das ist alles neu

Magix hat in der neuen Version 12 kräftig an der Performanceschraube gedreht – die Infusion Engine 2 ermöglicht noch schnelleres Arbeiten und wartet mit optimierter Hardware-Unterstützung auf. Erstmals können AVC- und HEVC-Dateien gleichermaßen Grafikkarten von Intel, AMD und Nvidia hardware-beschleunigt dekodiert werden. Damit nicht genug: Dank HiDPI-Support kannst du die Benutzeroberfläche selbst auf 4K-Displays oder erhöhten DPI-Einstellungen jederzeit scharf ablesen.

Wer vor allem in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, darf sich freuen – Vertical Video ist Bestandteil des Social-Media-Pakets. Heißt: Handy-Videos im Hochkant-Format werden beim Import automatisch erkannt und korrekt in der ursprünglich gefilmten Ausrichtung dargestellt. Ein kluges Feature für alle Producer von Social-Media-Videos.

Magix Video Pro X: Die Highlights auf einen Blick

  • NewBlue Filters 5 Ultimate
  • über 250 Filmlook-Vorlagen & 27 Farbfilter
  • 3- & 4-Punkt-Schnitt + 1-Klick-Schneiden & Trimmen
  • Echtzeit-Bildstabilisierung mit proDAD Mercalli V5
  • 8K UHD Support & HDR-Farbraum
  • Mehrspur-& Multiformat-Timeline
  • Echtzeit-Audiomixer & Audio-Cleaning
  • Color Grading & Lookup-Table-Handling
  • Multicam-Editing bis 9 Kameras

Magix Video Pro X vs. Magic Video Deluxe Premium: Wichtige Unterschiede auf einen Blick

Feature VideobearbeitungMagix Video Pro XMagix Video Deluxe Premium
VorschaumonitorProgramm- und QuellmonitorNur Programm-Monitor
8K-Unterstützungx
HiDPI-fähige Programmoberfläche für 4K-Displaysx
Optimierte Geschwindigkeit der Vorschaux
Objektverfolgung stark verbessert (Schwarze Balken etc.)x
Echtzeit-Bildstabilisierung und -optimierung mit proDAD Mercalli V5 Suitex
Multicam-EditingBis zu 9 KamerasBis zu 4 Kameras
Filmobjekte (Nested Sequences)x
Präzise Messinstrumentex
Präzise Keyframe-Funktion mit Bézierkurvenx
3- und 4-Punkt-Schnittx
3-Wege-Farbkorrekturx
Erweiterte Lückensuchex
NewBlue Filters 5 Ultimatex
360-Grad-Editinginklusive Stitching, Szenenrotation, Bildstabilisierung, 360° Blendeninklusive Stitching, Szenenrotation

Erweiterte Deep Color Verarbeitung, inkl. Farbraum-, tiefe und unterabtastung
x
Lookup-Tabellen anwenden und speichernx
Eigene Camera und Effect LUTs einbindenx
Erweiterte Belichtungsfunktionen mit Kurvenx
Einstellbare Broadcast-Farbex
LAB Farbe anpassenx
Levelsx

Weitere Unterschiede gibt es etwa bei der Audiobearbeitung: So bleiben High-End Audio Mastering und Midi-Support lediglich der Pro-Version vorbehalten. Auch beim Import bietet Magix Video Pro X mit 6K- und HDR-Unterstützung deutlich mehr. An Bord ist auch der HEVC-Support, der bei Magic Video Deluxe Premium aber immerhin auch nachträglich kostenpflichtig aktiviert werden kann. Fall du Content für kommerzielle Zwecke produzieren willst, bleibt dir ohnehin keine Wahl – in diesem Fall musst du zur Pro-Version greifen.

Fazit: Profis greifen zu Magix Video Pro X

Einfache Videos schneiden, ein paar Effekte und Filter hinzufügen – all das kannst du problemlos mit Magic Video Deluxe Premium tun. Das Programm richtet sich somit gezielt an Einsteiger, denen die angebotenen Features ausreichen. Wer jedoch mehr will, maximale Flexibilität und Funktionsumfang benötigt, greift zu Magix Video Pro X.

Alexander Mundt
Der Autor ist Gründer dieser Seite und interessiert sich seit langer Zeit intensiv für hochauflösendes Fernsehen und neue Technologien im Allgemeinen.