Youtube rüstet sich für 4k

Google rüstet sein Videoportal Youtube für die 4K-Auflösung. Youtube kündigt an, zukünftig auf den hauseigenen VP9-Codec zu setzen. Eine Integration des HEVC Codecs ist indes jedoch nicht vorgesehen.

Ziel des Codecs VP9 und des Vorgängers VP8 ist es, einen kostenlosen und lizenzfreien Videostandard für das Internet zu etablieren. Obwohl sich der Vorgänger-Codec nicht durchsetzen konnte, startet Google mit dem neuen Format einen erneuten Angriff.

Laut Google Executive Matt Frost gehe es jedoch nicht um einen Konkurrenzkampf zwischen den diversen Formaten, sondern um das große Ganze: Die nächste Technologie-Generation. Das endgültige Format für den neuen 4K-Standard steht indes noch lange nicht fest.

Quelle: http://www.digitaltveurope.net

Alexander Mundt
Der Autor ist Gründer dieser Seite und interessiert sich seit langer Zeit intensiv für hochauflösendes Fernsehen und neue Technologien im Allgemeinen.