Die Xbox One S mit 4K wurde gestern von Microsoft offiziell vorgestellt. Die Slim-Konsole erscheint im August und gibt es ab 299 Euro zu kaufen. Außerdem wurde das Projekt Skorpion angekündigt, das im kommenden Jahr echtes 4K-Gaming bieten soll.

Kurz vor der Präsentation zeigte sich die Xbox One S bereits in einem Leak, gestern Abend wurde die Slim-Variante der Xbox One von Microsoft beim E3-Briefing offiziell enthüllt. Sie ist 40 Prozent kleiner als die Xbox One und damit die kompakteste Xbox, die es je gab. Die Xbox One S verfügt über eine interne Stromversorgung und unterstützt nicht nur 4K-Inhalte, sondern sogar HDR – sowohl bei Videos als auch beim Gaming.

Doch der eigentliche Clou an der Sache ist, dass die Xbox One S sogar mit einem Ultra HD Blu-ray ausgestattet ist. Da die günstigste Variante mit 299 Euro zu Buche schlägt, erhalten Käufer mit der Xbox One S einen vergleichsweise günstigen Ultra HD Blu-ray-Player. Ab August wird die neue Slim-Konsole im Handel in folgenden Versionen zu kaufen sein.

Xbox One S mit 4K: Release im August ab 299 Euro

  • Xbox One S mit 500GB: € 299 EUR
  • Xbox One S mit 1TB: € 349 EUR
  • Die Xbox One S Limited Launch Edition 2TB wird in ausgewählten Märkten für € 399 EUR zur Verfügung stehen
product not found: B01H0NKK2W

Außerdem verfügt das schlanke Modell über den neuen Xbox Wireless Controller, welcher mit seiner besseren Griffigkeit einen höheren Komfort verspricht. Dank Bluetooth-Technik lässt sich der Controller auch mit Windows 10-Computern und Tablets kabellos verbinden. Der Controller wird seinen Release ebenfalls im August haben, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 59,99 Euro.

Der heutige Tag leitet eine neue Ära ein, in der man mehr Wahlmöglichkeiten hat, wie und wo man spielen kann. Wir überwinden Grenzen und bringen unsere größten Spiele dieses Jahr auf Xbox One und Windows 10 PCs heraus. Dadurch ist unsere Spielesammlung jetzt und in Zukunft für alle Geräte der Xbox One-Gerätefamilie kompatibel. – Phil Spencer, Head of Xbox

Projekt Skorpion soll 2017 echtes 4K-Gaming bieten

Wer echtes 4K-Gaming genießen will, sollte auf die ganz neue Konsole warten, die unter der Bezeichnung Projekt Skorpion firmiert – und 2017 veröffentlicht werden soll. Microsoft verspricht die „performanteste Konsole, die es je gab“. Die GPU soll es auf 6 Teraflops bringen. Das wäre ein deutlich besserer Wert als der kolportierte Wert der PlayStation 4.5 Neo, die Gerüchten zufolge 4,2 Teraflops erreichen soll. Dabei handelt es sich beim Projekt Skorpion nicht um die offizielle neue Konsolengeneration, sondern um eine Ergänzung des derzeitigen Produktportfolios. Sie wird als Teil der Familie zur Xbox One und Xbox One S dazustoßen – alle Xbox One-Games samt Zubehör werden mit der neuen High-End-Konsole kompatibel sein, verspricht das US-Unternehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.