Sony UBP-X1000ES: 4K Ultra HD Blu-ray-Player ab 2017 zu kaufen

0
73
Sony UBP-X1000ES
Sony UBP-X1000ES

Die PS4 Pro spielt keine Ultra HD Blu-rays ab, dafür hat Sony mit dem UBP-X1000ES auf der CEDIA seinen ersten 4K Ultra HD Blu-ray-Player präsentiert. Der Release soll im Frühjahr 2017 erfolgen. Zu welchem Preis es den Sony UBP-X1000ES zu kaufen geben wird, ist noch unklar.

Wie bereits im Vorfeld erwartet hat Sony auf der Messe CEDIA seinen ersten Ultra HD Blu-ray-Player vorgestellt, berichtet der Hersteller in seinem Blog. Das Modell unterstützt HDR, der Player soll einen dedizierten Bildmodus für HDR an Bord haben. Neben UHD Blu-rays werden populäre Streamingdienste wie Netflix und die Videoplattform YouTube integriert sein – und „weitere“, die Sony aber nicht näher benennt. Der Player kann die objektbasierten Tonformate Dolby Atmos und dts:x verarbeiten. Die Japaner spendieren ihrem High-End-Modell außerdem einen hochwertigen 32-Bit-D/A-Wandler, der auch mit hochauflösenden Audio-Dateien umgehen kann.

Sony UBP-X1000ES arbeitet mit Steuerungssystemen zusammen

Der Sony UBP-X1000ES arbeitet mit professionellen Steuerungssystemen von Control4, Crestron oder auch Savant zusammen. Zwei HDMI-Ausgänge sind integriert, einer dient lediglich der Audioausgabe. Der Ton kann aber auch über einen analogen 2-Kanal-Ausgang wiedergeben werden, ein digitaler Koaxial-Port ist ebenso vorhanden. Das Design glänzt durch pure Schlichtheit, extravagante Designelemente sucht man hier vergebens. Die Standfüße sollen durch unterschiedliche Positionen sogar für weniger mechanische Vibrationen sorgen.

In den qualifizierten Fachhandel soll der Sony UBP-X1000ES im Frühjahr nächsten Jahres kommen, der Release wurde bislang nur für die USA angekündigt. Wann und ob der Player nach Deutschland kommen wird, bleibt unklar. Die unverbindliche Preisempfehlung wurde seitens Sony ebenfalls noch nicht kommuniziert. Wer so lange nicht warten will, sollte sich den Panasonic DMP-UB704 oder den Samsung UBD-K8500 einmal genauer anschauen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.