Zuletzt aktualisiert am 25. September 2020 um 11:52.Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der <a href="http://click.dji.com/APQO4bamtaGVPSIKWvAU?pm=link" target="_blank" rel="noopener">DJI Osmo Mobile</a> im Test: Kinoreife Videoaufnahmen mit dem iPhone 7 oder dem Galaxy S8? Mit einer ordentlichen Videostabilisierung kommt man diesem Ziel erheblich näher. Ob der Gimbal der Drohnen-Spezialisten hält, was er verspricht, verrät unser Test.

Den DJI Osmo Mobile gibt es ab sofort auch in Silber zu kaufen. Smartphone-Videos können mithilfe des DJI Osmo Mobile Silver dank eines 3-Achsen-Gimbal-Systems nahezu verwacklungsfrei aufgenommen werden. Zu <a href="http://click.dji.com/AMkW5FB6Poq54anW0ds4?pm=link" target="_blank">kaufen gibt es das Gadget für 339 Euro</a>.

Wie genial man mit dem iPhone 7 Videos in 4K aufzeichnen kann, zeigt jetzt ein neuer Clip auf YouTube. Ob Freizeitpark, auf dem Wasser oder die Slow Motion-Aufnahme mit 1080p bei 120 Bildern pro Sekunde: Diese Aufnahmen beeindrucken.

Apple hat gestern Abend das iPhone SE und das neue iPad Pro mit 9,7 Zoll vorgestellt. Mit beiden Modellen lassen sich Videos in 4K aufzeichnen. Die Vorbestellphase startet am Donnerstag, der Release erfolgt eine Woche später am 31. März.

Wie das iPhone 6s wird offenbar auch das iPhone SE Videos in 4K aufnehmen können. Am Montag wird Apple auf seiner Keynote vermutlich das 4-Zoll-iPhone enthüllen.

Offenbar will Samsung sein 4K-OLED-Engagement im kommenden Jahr verstärken. So sollen 2017 gar erste 8K-Fernseher mit OLED und HDR erscheinen. Samsung könnte ebenfalls OLED-Panels für das iPhone 8 2018 bauen.

Vor dem Release des iPhone 7 und iPhone 7 Plus brodelt die Gerüchteküche: So soll das iPhone 7 Plus eine Speicherkapazität von 256 GB bieten, der Akku soll mit 3.100 mAh eine deutlich längere Ausdauer gewährleisten.