Das Kodak Ektra ist ein Mittelklasse-Smartphone, das vor allem mit seinen beiden Kameras punkten will – auch in 4K kann gefilmt werden. Der Release des Android-Handys soll im Dezember erfolgen, zu einem Preis von 499 Euro soll man das Kodak Ektra kaufen können.

Für das Galaxy S8 könnte Samsung nach dem Galaxy Note 7-Debakel auf zwei unterschiedlich große Modelle setzen. Das Galaxy S8 mit 5,5 Zoll könnte womöglich gar ein 4K-Display spendiert bekommen. Präsentiert werden soll der Galaxy S7-Nachfolger im Rahmen des MWC 2017 Ende Februar.

Der einstige Foto-Pionier Kodak will offenbar am 20. Oktober ein neues Smartphone vorstellen, vermutlich mit Android. Darauf deutet ein Teaser auf KodakPhones.com hin. Dabei ist der Ausflug Kodak's in die Smartphone-Welt nicht der Erste – doch diesmal dürfte es eher in Richtung gehobene Mittelklasse bis High End gehen.

Kommt der Google Chromecast 4K? Der Chromecast Plus respektive Chromecast Ultra könnte auf einem Google-Event am 4. Oktober enthüllt werden. Auch neue Smartphones dürfte der Internetriese vorstellen: Das Pixel und das Pixel XL.

Die offizielle Vorbestellphase für das Galaxy Note 7 beginnt zwar erst am 16. August. Doch schon jetzt kann das Phablet bei diversen Händlern online vorbestellt werden.

Wer auf das faltbare Smartphone Samsung Galaxy X mit 4K-Screen schon für 2017 hoffte, muss sich wohl noch etwas länger gedulden.

Samsung hat sein Phablet Galaxy Note 7 heute offiziell enthüllt. Das neue Flaggschiff mit 5,7 Zoll-AMOLED-Display verfügt über einen Iris-Scanner, kann Videos in 4K aufzeichnen und unterstützt sogar die HDR-Wiedergabe. Der deutsche Release soll am 2. September für etwa 850 Euro erfolgen.

Das Galaxy S8 soll nicht nur ein 4K-Display erhalten, sondern womöglich mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein. Damit dürfte das Galaxy S8 auch auf Apple reagieren, die mit dem iPhone 7 Plus im September ebenfalls das erste Mal auf eine Dual-Cam setzen dürften.

4K-Videos mit dem Galaxy S7 und dem Galaxy S7 Edge: Samsung hat ein 4K-Video auf YouTube veröffentlicht, das eindrucksvoll die hervorragende Kamera der Smartphone-Flaggschiffe demonstriert.

Das Galaxy S8 könnte offenbar ein 4K-Display bekommen. Was im Alltag auf den ersten Blick wenig sinnvoll erscheint, könnte insbesondere für Virtual Reality von hoher Bedeutung sein.

Samsung hat ein 4K-AMOLED-Display mit 5,5 Zoll als Prototyp auf der Display Week Conference in San Francisco vorgestellt. Mit seiner hohen Auflösung würde sich der 4K-Bildschirm vor allem für Virtual Reality eignen – und könnte schon im Galaxy Note 6 verbaut sein.