Sony könnte mit dem Xperia Z5 Plus das erste Smartphone mit 4K-Display auf den Markt bringen.

Das Smartphone-Flaggschiff wurde zwar noch nicht offiziell angekündigt. Ein jetzt aufgetauchter Leak weist allerdings auf den möglichen Einsatz eines Ultra HD-Displays hin.

Sonys hat ein mögliches neues Smartphone-Flaggschiff in der Pipeline, welches es in sich hat. Einem Bericht von Xperiablog.net zufolge ist jetzt ein User Agent Profile geleakt worden. Das von einem anonymen Tippgeber eingesandte Dokument weist für das Xperia Z5 Plus auf ein  4K-Display hin. Für das Highend-Smartphone wird derzeit ein Display mit 5,7 Zoll Bildschirmdiagonale erwartet. Die Pixeldichte würde damit gigantische 773 ppi erreichen – ein absurd hoher Wert, den das menschliche Auge ohnehin wohl nicht mehr von einem herkömmlichen Quad-HD-Bildschirm unterschieden könnte. Zum Vergleich: Der aktuelle Spitzenreiter Samsung Galaxy S6 bringt es auf stattliche 576 ppi. Erst kürzlich berichteten wir über ein 6 Zoll AMOLED-Display mit 4K-Auflösung.

Xperia Z5 Plus mit 4K-Screen und Snapdragon 810?

Während es bereits einige Top-Smartphones mit Videoaufnahme in 4K gibt, ist ein Display mit derart hoher Auflösung bei Smartphones eher von zweifelhaftem Vorteil. Unbestätigten Meldungen zufolge könnte das Xperia Z5 Plus als Prozessor den Qualcomm-Chip Snapdragon 810 spendiert bekommen. Dieser gilt derzeit als die leistungsstärkste CPU von Qualcomm, wenngleich der 810 wegen starker Hitzeentwicklung in der Vergangenheit des Öfteren stark in die Kritik geraten ist. Ein noch leistungsstärker Nachfolger steht mit dem Snapdragon 820 aber offenbar bereits in den Startlöchern. Das Release des Xperia Z5 Plus könnte im März 2016 erfolgen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.