Wird Sky noch diesen Monat seinen 4K-Receiver SkyQ enthüllen?

Der Pay-TV-Anbieter hat zumindest den 18. November in einem Videoclip angeteasert. Brancheninsider rechnen mit dem wichtigsten Produkt-Release von Sky seit einigen Jahren – möglicherweise aber nur in Großbritannien.

Über den möglichen Release des Ultra HD-Receivers SkyQ haben wir erst vor einiger Zeit berichtet – demnächst könnte der Startschuss für das Modell fallen. In einem Video hat Sky den 18. November angeteasert. Der Claim lautet: „It’s time to set your TV free“, passend dazu gibt es den Hashtag #SetTVFree. Doch was passiert an diesem Tag? Wird Sky wirklich seinen ersten 4K-Receiver der Öffentlichkeit enthüllen? Branchenexperten erwarten die größte Produkteinführung von Sky seit langer Zeit, wie Pocket Lint berichtet.

4K-Receiver SkqQ im Netflix-Style?

Der letzte Sprung in Sachen Auflösung liegt immerhin schon einige Jahre zurück: 2006 wurde das HDTV-Angebot Sky+ HD gestartet. Seitdem hat das Unternehmen zwar 3D und mobile Apps eingeführt, an der ausgestrahlten Auflösung hat sich indes nichts getan. Der Schritt auf 4K Ultra HD scheint daher nur folgerichtig. Der SkyQ-Receiver soll demzufolge vier Programme gleichzeitig aufnehmen können und ein Fernseherlebnis im Netflix-Style ermöglichen. Inhalte sollen an das Smartphone oder Tablet gestreamt werden können. Anders als in der Vergangenheit könnten Sky Großbritannien, Deutschland und Italien den UHD-Receiver als gemeinsames Produkt vermarkten. Denkbar ist allerdings auch, dass vorerst nur Sky Großbritannien 4K anbieten wird.

Anzeige:
Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Bereits in der Vergangenheit hat Sky ausführlich Ausstrahlungen in 4K getestet, zudem hat sich der Pay-TV-Anbieter zusätzliche Sat-Kapazitäten gesichert – womöglich für die Übertragung von ultrahochauflösenden Inhalten. Bestätigt ist indes noch nichts, genaueres werden wir wohl erst am 18. November erfahren. Dann heißt es: „It’s time to set your TV free“.

https://www.youtube.com/watch?v=cwFJ-FkDDnk

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.