Sky in 4K: Sky+ Pro Receiver lässt sich jetzt für 99 Euro vorbestellen

Der neue Sky+ Pro Receiver für Sky in 4K kann ab sofort vorbestellt werden. Für einen einmaligen Preis in Höhe von 99 Euro können Sky-Kunden im Oktober vom Fernsehen in Ultra HD profitieren.

Der Pay-TV Anbieter Sky möchte seinen Kunden nun endlich ein passendes Angebot für 4K Fernseher bereitstellen. Der neue Sky+ Pro Receivers soll die Programme unterstützen. Neben ganzen Sportsendern sollen auch vereinzelt Film in Ultra-HD ausgestrahlt werden. Das Angebot wird den Kunden bereits im Oktober in Deutschland und Österreich bereitgestellt.

Der neue Receiver von Sky

Das neue Angebot von Sky ist nur mit dem Sky+ Pro Receiver empfangbar. Das Gerät hat eine 1 TB große Festplatte und eignet sich zur Aufnahme von vielen Inhalten. Der neue Receiver überzeugt mit seinem Design und der Fähigkeit der Wiedergabe von 4K Inhalten. Zusätzlich hat das Gerät einen WLAN Zugang und eine direkte Verbindung zu den Sky on Demand Inhalten.

Sportprogramme und verschiedene Blockbuster in UHD

Anzeige:
Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Neben dem neuen Receiver bietet Sky ab Oktober spezielle Sender an, die ihr Programm in 4K ausstrahlen. Dazu zählen vor allem Sportsender. Die Sender Sky Sport Bundesliga UHD und Sky Sport UHD sollen nicht nur ein Live-Programm zeigen, sondern auch das Thema Fußball im Zentrum haben. Neben den Sportveranstaltungen sollen die Nutzer auch die Möglichkeit bekommen verschiedene Filme in UHD schauen zu können. Ab Oktober sollen über Sky on Demand verschiedene Blockbuster wie Salt oder Evil Dead bereitgestellt werden.

Das neue Angebot

Das neue Angebot von Sky richtet sich an Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Sky+ Pro kostet einmalig 99 Euro. Sky bietet zudem Kunden, die bereits ein HD-Abo haben, die Möglichkeit, das neue Angebot für zwölf Monate kostenfrei zu testen.

Tags:

4 Comments
  1. „Sky+ Pro kostet monatlich 99 Euro.“???
    Sind die 99€ nicht einmal Kosten?

  2. Der Sky+ Pro zeigt seine Inhalte jedoch nicht in 4K sondern maximal im UHD Standard an, ist schließlich kein Kinovorführgerät. 😉

    • Korrekt, aber 4K und Ultra HD werden nahezu in der gesamten Unterhaltungselektronik synonym verwendet, weswegen wir und die meisten anderen Medien das auch so halten. Für den normalen Verbraucher ist es ohnehin unerheblich, ob 4096 oder 3860 Bildpunkte.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Login/Register access is temporary disabled
    Compare items
    • Total (0)
    Compare