PS4 Pro: Begriff 4K-Gaming ist nicht irreführend, meint zumindest Sony

Sony bewirbt die neue Konsole PS4 Pro offensiv mit dem 4K-Support, obwohl die meisten Games wohl nur auf 4K hochskaliert werden. Ein irreführender Begriff sei dies dennoch nicht, äußert sich Sony-Manager Andrew House jetzt. Für den Gamer gehe es hauptsächlich um die unterschiedliche Spielerfahrung.

Die PS4 Pro wird Gaming in 4K ermöglichen. Doch in nativem Ultra HD dürften die wenigsten Spiele gerendert werden, vielmehr dürften die meisten Games auf 3.840 x 2.160 Pixel hochskaliert sein – anders als dies bei der Xbox One Project Scorpio der Fall sein soll. Irreführend sei der 4K-Support aber nicht, berichtet VG247 mit Bezug auf eine aktuelle Aussage von Sony-Manager Andrew House gegenüber Digital Spy. Die meisten Games werden wohl auf 4K hochskaliert, sagte House. Seine Aussage beruht auf dem Portfolio, das er bis jetzt gesehen habe. Auf die Frage, ob 4K-Gaming in Zusammenhang mit der PS4 Pro irreführend ist, entgegnete House: „Nein, das denke ich nicht“.

PS4 4K-Gaming: Spielerfahrung entscheidend, nicht der Begriff

Die korrekte Begrifflichkeit sei ohnehin nicht entscheidend. Viel wichtiger sei für House, ob die Spieler einen erkennbaren Unterschied in der Spielerfahrung erleben oder eben nicht. Die Menschen werden sich ihr eigenes Urteil bilden, ob dies der Fall für sie sein wird, ist sich House sicher. Dass die PS4 Pro wohl kein natives 4K-Gaming-Erlebnis ermöglichen würde, wurde von Branchenexperten schon einige Zeit vor der offiziellen Vorstellung vermutet. Die Specs der neuen Spielekonsole sind schlichtweg nicht gut genug, um nativ gerendertes 4K-Gaming mit flüssigen Bildraten zu schaffen. Mag man sich darüber streiten, ob Sony so offensiv mit dem 4K-Gaming der PlayStation 4 Pro werben sollte oder nicht. In einer Sache hat House zweifelsohne recht: Letztendlich ist es wichtig, ob die Spieler einen signifikanten Unterschied in der Spielerfahrung erleben werden.

Fans und Vorbesteller werden sich darüber ab dem 10. November ein ausführliches Urteil bilden können. Ab diesem Tag gibt es die PS4 Pro offiziell im Handel zu kaufen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399 Euro.


Anzeige: PS4 Pro im Preisvergleich
[preisvergleich id=“7469″]

Wir freuen uns über deinen Kommentar.

      Hinterlasse einen Kommentar

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Login/Register access is temporary disabled
      Compare items
      • Total (0)
      Compare