Panasonic Lumix DMC-GH4 nimmt 4K-Videos auf

LUMIX DMC-GH4
LUMIX DMC-GH4

Mit der Lumix DMC-GH4 stellt Panasonic eine professionelle Kamera mit 16 Megapixeln vor. Das neue Modell für Fotografen und Filmer nimmt Videos in 4K-Auflösung auf.

Die Panasonic Lumix DMC-GH4 kann auf zahlreiche Objektive zurückgreifen – dafür sorgt ein Micro-Four-Thirds-Sensor. Das brandneue Panasonic-Modell ist eine klassische Systemkamera, allerdings mit einem gewaltigen Unterschied. So ist die Lumix DMC-GH4 die erste Systemkamera, die Videos in 4K (Cinema 4K: 4096 x 2160/24 B/s und QFHD 4 K: 3840 x 2160/bis zu 30 B/s) mit maximal 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Um hochwertige Videoaufzeichnungen im 4K-Format zu ermöglichen, hat Pansonic seiner neuen Lumix einen schnellen Quard-Core-Prozessor spendiert.

16 Megapixel und hoher ISO-Wert

Die GH4 nimmt wie sein direkter Vorgänger GH3 Bilder wieder mit 16 Megapixel auf. Jedoch erreicht das Gerät mit ISO 25.600 eine besonders hohe Lichtempfindlichkeit. Die Serienbildgeschwindigkeit beträgt schnelle 12 Bilder pro Sekunde. Das Topmodell besitzt nunmehr 49 statt 23 Autofokuspunkte und hat eine Augenerkennung an Bord, welche den Fokuspunkt auf nur ein Auge legt. Der OLED-Sucher der Lumix hat 2,359 Millionen Bildpunkte.

Lumix DMC-GH4 benötigt für 4K-Aufzeichnungen schnelle Speicherkarte

Enorme Datenmengen muss die Lumix DMC-GH4 verarbeiten können. So fallen mit 200 MBit/s deutlich mehr Daten an als beim Vorgängermodel GH3 (73 MBit/s). Aufgrund dieser Tatsache muss die Kamera mit SD-Karten der Leistungsklasse UHS I Class III betrieben werden.

Zahlreiche Anschlüsse, Preis und Veröffentlichung noch unklar

Eine optionale Dockingstation hält zwei XLR-Mikrofoneingänge, vier SDI-Anschlüsse sowie einen Micro-HDMI-Ausgang. Professionelle Anwender haben die Möglichkeit, Videos mit 4:2:2-Farbabtastung und 10 Bit an Monitore oder auch externe Datenträger auszugeben. Je nach Verwendungszweck kann zwischen den Formaten MOV, MP4, AVCHD und AVCHD Progressive ausgewählt werden.

Die Panasonic Lumix DMC-GH4 wiegt ohne Objektiv, aber mit Akku und SD-Karte etwa 560 Gramm und misst 132,9 x 93,4 x 83,9 mm. Einen Preis und Erscheinungsdatum konnte Panasonic noch nicht nennen.

Bild- und Infoquelle: Panasonic

Alexander Mundt
Der Autor ist Gründer dieser Seite und interessiert sich seit langer Zeit intensiv für hochauflösendes Fernsehen und neue Technologien im Allgemeinen.