Mehr als 250 Stunden: Netflix startet 4K-HDR-Offensive

Netflix startet seine HDR-Offensive und will seinen Abonnenten bis August erste 4K-Inhalte mit dem erhöhten Kontrastumfang High Dynamic Range anbieten. Dabei setzt der Streaming-Dienst auf zwei unterschiedliche HDR-Lösungen.

Konkurrent Amazon bietet bereits hochauflösendes Material mit HDR an, jetzt zieht auch Netflix nach, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung verkündete. Bis August will Netflix seinen Kunden bereits mehr als 100 Stunden HDR-Inhalte bereitstellen, bis Ende des Jahres sollen weitere 150 Stunden Videomaterial mit dem erhöhten Kontrastumfang folgen.

Netflix vertraut auf HDR-10 und Dolby Vision

Da es aber keinen allgemeingültigen HDR-Standard gibt, bietet der Video-on-Demand-Anbieter sein Material gleich in zwei verschiedenen HDR-Formaten an, die um die Vorherrschaft konkurrieren. Dabei handelt es sich zum einen um den von der Ultra HD Blu-ray bekannten HDR-10-Standard und zum anderen um die HDR-Lösung von Dolby namens Dolby Vision. Die HDR-Lösung von Technicolor wird hingegen nicht unterstützt. Dolby Vision wird bislang nur von wenigen Herstellern unterstützt, erfreut sich unter Fans aber großer Beliebtheit. Folgende Titel können demnächst in HDR-Qualität gestreamt werden. Voraussetzung dafür ist neben der 4K-Premium-Mitgliedschaft ebenfalls ein TV-Gerät, das die entsprechenden HDR-Lösungen unterstützt.

  • A Series of Unfortunate Events
  • Bloodline
  • Chef’s Table
  • Hibana
  • Knights of Sidonia
  • Marvel’s Daredevil
  • Marvel’s Iron Fist
  • Marvel’s Jessica Jones
  • Marvel’s Luke Cage
  • Marvel’s The Defenders
  • The Do-Over
  • The Ridiculous Six

Wir freuen uns darauf, Netflix-Mitgliedern weltweit inhaltsübergreifend ein atemberaubendes Streaming-Erlebnis zu bieten – ob mit Dokumentarserien über weltbekannte Starköche, japanischen Anime-Titeln oder Serien über den Kampf gegen das Verbrechen auf den Straßen von Hell’s Kitchen. – Neil Hunt, Chief Product Officer von Netflix

2 Comments
  1. Leider nicht korrekt bitte nochmal die pressemitteilung lesen

    • Vielen Dank für die Anmerkung. In der Pressemitteilung von Netflix heißt es wie folgt: „Aus diesem Grund verkünden wir mit Stolz, dass Netflix bis August Videomaterial in HDR-Qualität mit einer Länge von insgesamt über 100 Stunden und bis Ende des Jahres zusätzlich weitere 150 Stunden in HDR zur Verfügung stellen wird.“

      Also 100 + 150 ergibt 250. Somit ist die Aussage im Artikel korrekt.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    4kevolution.de
    Logo
    Login/Register access is temporary disabled
    Produkte vergleichen
    • Testergebnis (0)
    Vergleichen

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen