Medienplayer für Ultra HD Videos angekündigt

0
206
Nuvola NP-1 Copyright by NTECH

Zwar gibt es schon allerhand 4k-fähige Fernseher von praktisch jedem Hersteller, die passenden Ultra HD Videos sowie die dazu notwendigen Abspielgeräte sind bis dato jedoch Mangelware. Weshalb sich die UHD-Fernseher auch noch nicht ausreizen lassen. Dies will das kalifornische Unternehmen Nanotech Entertainment jedoch schleunigst ändern und plant die Veröffentlichung von zwei 4K-Videoplayern für das erste Quartal 2014.

Offizielle Vorstellung auf der CES im Januar 2014

Die Geräte heißen Nuvola NP-1 und NP-C und sollen für rund 300 bzw. rund 700 Dollar in Nordamerika erhältlich sein. Auf der Unterhaltungselektronikmesse CES im Januar soll die offizielle Produktvorstellung stattfinden. Der NTEK-eigene „UltraFlix UHD“-Kanal soll für die passenden hochauflösenden Inhalte sorgen. Konkrete Angaben dazu machte der Konzern dazu jedoch nicht. Für mögliche Inhalte aus der Hollywoodschmiede, sollte der Player allerdings zwingend die DRM-Mechanismen unterstützen.

Videodienste wie Youtube und Amazon Instant werden unterstützt

Nuvolo NP-C
Nuvolo NP-C
Copyright by NTECH

Den Käufern des Medienplayers soll dann in Zukunft ermöglicht werden, auf Videodienste wie Youtube, Amazon Instant, Hula Plus und Netflix zugreifen zu können. Es darf erwartet werden, dass die Anbieter verstärkt 4K-Videos in ihr Programm aufnehmen werden. Wer 4K-Inhalte streamen möchte, sollte mindestens 6 Mbit/s als Internetleitung zur Verfügung haben.

Als CPU nutzen beide Geräte Nvidas Tablet-Prozessor Tegra 4 und als Betriebssytem Android. Über das Internet können HD-Videostream empfangen und wiedergegeben werden. Laut NTEK sind beide Medienplayer für 3D-, HD- und SD-Inhalte nutzbar. Die preislichen und technischen Unterschiede beider Geräte sind noch unklar.

Bislang nur ein Ultra HD Medienplayer von Sony auf dem Markt

Für den Heimbereich bietet bisher lediglich Sony unter der Bezeichnung FMP-X1 einen Ultra HD Media Player an. Dieser arbeitet jedoch nur mit Sony-Fernsehern zusammen und ist auch nur in den USA erhältlich. Auf der IFA kündigte Sony an, dass die Playstation 4 „in Kürze“ per Firmware-Update für die Wiedergabe von Ultra HD Videos fit gemacht werde. Bis zum heutigen Tag blieb dies auch nur eine Ankündigung.

Quelle: Heise.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.