Mit dem Loewe bild 7 präsentiert der deutsche Hersteller seinen ersten 4K-Fernseher mit OLED-Bildschirm. Die softwareseitige Bildoptimierung VantaVision soll in Kombination mit OLED ein einmaliges Schwarz garantieren.

Der 4K-TV Loewe bild 7 unterstützt nicht nur Ultra HD-Auflösung, sondern ist zugleich auch das erste Gerät des Unternehmens aus Kronach, das mit einem OLED-Panel ausgestattet ist. Die ohnehin schon hohen Kontraste dieser Technologie werden durch eine spezielle Software noch weiter verbessert, verspricht Loewe. Dafür soll VanaVision verantwortlich zeichnen. Eine Technik, die namentlich von der dunkelsten Substanz inspiriert wurde, die je von Menschenhand erschaffen wurde. VantaBlack reflektiert nahezu kein Licht und besteht aus röhrenförmigen Partikeln – das Licht wird somit zu 99 Prozent absorbiert. Das soll gar dafür reichen, Weltraumteleskope zu kalibrieren oder auch Satelliten zu tarnen.

Loewe bild 7 fährt Display motorisiert nach oben

Dass Loewe für seine Modelle auf einen einzigartigen Lifestyle setzt, dürfte unter Fernseh-Kennern hinlänglich bekannt sein – der Loewe bild 7 bildet da keine Ausnahme. Was bereits beim Einschalten ersichtlich wird: Der Bildschirm fährt motorisiert nach oben, die schlanke und dennoch leistungsstarke Soundbar des Geräts wird freigegeben. Die Ausgangsleistung beträgt beachtliche 120 Watt, sechs Treiber und vier passive Bassmembranen erzeugen einen Raumklang, der bassstark und raumfüllend zugleich ist. Inhalte vom Smartphone oder Tablet finden den Weg auf das TV-Gerät per Bluetooth.

Display des Loewe bild 7 misst nur 7 Millimeter

In puncto Design will Loewe durch pures Understatement punkten. Das hochwertig verarbeitete Display ist mit lediglich 7 Millimetern sogar dünner als viele Smartphones. Unschöne Kabel oder Anschlüsse auf der Rückseite werden durch einen edlen Stoffbezug verdeckt. Loewe verspricht zudem eine verbesserte Benutzeroberfläche, die sich noch stärker an den Kundenbedürfnissen orientieren soll. Maximale Performance und ein moderner Look sollen zusammen mit unkomplizierter Bedienung ein besonderes Vergnügen liefern.

Release des Loewe bild 7 im September in zwei Größen

Passend zur IFA 2016 erscheint der Loewe bild 7 in gleich zwei Bildschirmdiagonalen. Für 55 Zoll müssen Käufer 4990 Euro auf den Tisch legen, die 65-Zoll-Variante schlägt mit 6990 Euro zu Buche. Die Wandhalterung ist inklusive, ein motorisierter Floor- oder Table-Stand lässt sich separat erwerben. Die schwankbare Wandaufhängung ist ebenfalls optional.

[abx product=“6081″ template=“5205″]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.