Loewe bild 5: Alle Infos zu Preis, Release und Specs des neuen 4K-TVs

Mit dem neuen Loewe bild 5 hat der deutsche Premium-Hersteller einen neuen 4K-Fernseher im Angebot. Zu kaufen geben wird es den Loewe bild 5 in vier Bildschirmdiagonalen, wobei die kleinste Variante keine Ultra HD-Auflösung unterstützt. Der Loewe bild 5 mit 40 Zoll kann bereits online bestellt werden.

Loewe hat in einer Pressemitteilung seinen neuen High-End-Fernseher Loewe bild 5 angekündigt. Das neue Modell wird in vier Bildschirmdiagonalen angeboten: 32, 40, 48 und 55 Zoll, bis auf die 32-Zoll-Variante unterstützen alle Modelle die 4K-Wiedergabe von 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Der Loewe bild 5 soll nicht nur als Designobjekt ideal auch mit einem anspruchsvollen Wohnumfeld harmonieren, sondern auch technisch auf ganzer Linie überzeugen. Der Hersteller verspricht eine optimierte Benutzeroberfläche Loewe os und eine ausgereifte Assist-Fernbedienung.

[atkp_product id=’8979′ template=’8782′][/atkp_product]

Loewe bild 5 mit Digital Recording DR+ und Instant Channel Zapping

Die Zierleiste der Lautsprecherblende wurde aus gebürstetem Aluminium gefertigt. Wer kräftigere Farbakzente wünscht, kann auf austauschbare Cover-Kits zurückgreifen. Mit seinen Aufstell- und Nutzungsoptionen, ganz gleich ob Wandhalterungen, Standfüße oder elegante Tischlösungen, soll sich der Loewe bild 5 als anpassungsfähiger Begleiter positionieren. Eine freie Positionierung im Raum soll problemlos möglich sein, lästigen Kabelsalat soll es aufgrund des integrierten Kabelmanagements nicht geben. Auch technisch hat der Fernseher einiges zu bieten: So ist etwa ein 5.1-Audio-Mehrkanaldecoder integriert, zudem ist der Zugriff auf diverse Streamingdienste wie Amazon Video, Maxdome oder TIDAL unkompliziert möglich. „Kompromissloses Home-Cinema-Feeling“ sollen Digital Recording DR+ mit Multi Recording Option sowie Instant Channel Zapping sicherstellen.

Preise für den Loewe bild 5 zwischen 1.490 und 3.590 Euro

Der Loewe bild 5 hat nicht nur einen integrierten Kabel- und Sat-Tuner, sondern ist bereits für DVB-T2 HD bestens gerütstet. Der neue DVB-T-Standard wird am 29. März in vielen Regionen Deutschlands das bisherige Antennenfernsehen ersetzen. An Bord sind vier HDMI-Anschlüsse und drei USB-Ports, darunter einmal USB 3.0. In Sachen Sound dürfen sich Käufer auf ein System mit 2 x 40 Watt Leistung freuen. Die Markteinführung wird in den kommenden Wochen erfolgen und variiert nach Modell.

32“ ohne DR+: 1190 Euro / 32“ mit DR+: 1490 Euro   (Markteinführung 4/2017)

40“ mit DR+: 2590 Euro (Markteinführung 2/2017)

48“ mit DR+: 2990 Euro (Markteinführung 3/2017)

55“ mit DR+: 3590 Euro (Markteinführung 3/2017)

Tags:

Wir freuen uns über deinen Kommentar.

      Hinterlasse einen Kommentar

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      4kevolution.de
      Logo
      Login/Register access is temporary disabled
      Produkte vergleichen
      • Testergebnis (0)
      Vergleichen