Anzeige

LG 4K OLED-TV mit flexiblem Design: LGs Vision für 2017

LG 4K OLED TV flexibles Display
LG 4K OLED TV flexibles Display

Im hart umkämpften TV-Markt werden stetig neue Technologien entwickelt. OLED steht momentan noch am Anfang dieser Entwicklung. Derzeit sind nur LG und Samsung in der Lage, OLED-Displays in Serie zu produzieren. LG möchte bis zum Jahre 2017 einen 4K-OLED-TV mit flexiblem Display auf den Markt bringen.

Nachdem es eine Zeitlang wenig neue Informationen zur neuen OLED-Technologie gab, hat LG nun bestätigt, dass weiter an dem Vorhaben gearbeitet werde.

LG plant 4K-OLED-TV bis 2017

2017 soll dann ein 60 Zoll 4K-OLED-TV von LG veröffentlicht werden. Die Vision geht allerdings noch weiter. So soll das ambitionierte Projekt auch eine flexible Displayfläche und ein transparentes Design bereithalten. In Kombination mit der neuen OLED-Technologie dürfte dies ein absoluter High-End-Fernseher werden.

Anzeige

2017 sollen bereits rund 5 Millionen OLED-Panels verkauft werden

Das ist allerdings noch Zukunftsmusik. Es werden noch einige Jahre vergehen, bis TV-Geräte mit OLED-Panels flächendeckend und zu einem einigermaßen erschwinglichen Preis erscheinen werden. Eine aktuelle Marktanalyse der IHS geht für das Jahr 2014 gerade einmal von 0,1 Millionen verkauften Einheiten aus. 2017 sollen es immerhin schon gut 5,1 Millionen verkaufte Fernseher sein.

Diese Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, da die avisierten Einheiten bereits in der Vergangenheit mehrfach revidiert werden mussten. Die Prognosen waren optimistischer als die Realität. Ursache dafür sollen jedoch nicht falsche Annahmen sein, sondern die Probleme der Hersteller mit der Serienfertigung großer OLED-Displays.

Quelle: ULTRA HDTV & LG & elektroniknet.de

Alexander Mundt
Der Autor ist Gründer dieser Seite und interessiert sich seit langer Zeit intensiv für hochauflösendes Fernsehen und neue Technologien im Allgemeinen.