Zuletzt aktualisiert am 25. September 2020 um 11:52.Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ob DJI Phantom 4, GoPro Karma oder Parrot Bebop 2: Auf dem Markt existieren unzählige Drohnen und Quadcopter, die sich zum Teil in den Features und Eigenschaften deutlich voneinander unterscheiden. Manche Kameras zeichnen nur in Full HD auf, andere wiederum in 4K. In unserer Übersicht findest du eine Auswahl der besten Drohnen und Quadcopter – und worin sich die einzelnen Fluggeräte unterscheiden.

Der <a href="http://click.dji.com/APQO4bamtaGVPSIKWvAU?pm=link" target="_blank" rel="noopener">DJI Osmo Mobile</a> im Test: Kinoreife Videoaufnahmen mit dem iPhone 7 oder dem Galaxy S8? Mit einer ordentlichen Videostabilisierung kommt man diesem Ziel erheblich näher. Ob der Gimbal der Drohnen-Spezialisten hält, was er verspricht, verrät unser Test.

Auf der IFA 2017 stellte Drohnen-Spezialist DJI seine neuen Drohnen DJI Mavic Pro Platinum und DJI Phantom 4 Pro Obsidian vor. Während der Phantom 4 Pro Obsidian lediglich ein neues Design besitzt, so wartet die DJI Mavic Pro Platinum im Vergleich zum Vorgänger mit verbesserten Features auf. Den DJI Phantom 4 Pro gibt es für 1699 Euro zu kaufen, die <a href="http://click.dji.com/ABSZFcAW8y7hjWS6HH9g?pm=link" target="_blank" rel="noopener">DJI Mavic Pro Platinum für 1299 Euro</a>.

Mit der EOS M100 möchte sich Canon weiter am Markt der spiegellosen Systemkameras etablieren. Dazu verbaut man Sensor und Bildprozessor aus der bekannten APS-C-DSLR-Klasse. Im Canon-Shop lässt sich die <img src="http://ad.zanox.com/ppv/?43558101C1595525464" width="1" height="1" align="bottom" border="0" hspace="1" /><a href="http://ad.zanox.com/ppc/?43558101C1595525464T">EOS M100 ab sofort vorbestellen und kaufen</a>.