Sowohl Samsung als auch Panasonic haben ihre ersten 4K-Blu-ray-Player auf der IFA enthüllt.

Der Haken an der Sache: Die Ultra HD Blu-ray lässt weiter auf sich warten. Darum zeigen sich die Abspielgeräte auch nur als Prototypen – in puncto Ultra HD Blu-ray war die IFA also alles andere als ein Erfolg.

Die weltweit ersten Blu-ray-Player für die neue Ultra HD-Blu-ray sind endlich da – zumindest als Protoyp. Denn: Der im letzten Monat lizenzierte optische Datenträger ist weiter nicht in Sicht. Zwar gibt es jetzt mit dem Samsung UBD-K8500 Ultra HD-Blu-ray-Player erstmalig ein zumindest annähernd greifbares Gerät – allerdings nur theoretischer Natur.

Immerhin: Der Player ist in der Lage, 4K-Streams von Netflix oder auch Amazon wiederzugeben. Vorausgesetzt bis zum Release irgendwann im nächsten Jahr ändert sich nichts mehr am Codec oder auch am Kopierschutz – dann dürften die jetzt vorgestellten Player reichlich nutzlos sein.

Zumindest wird auch der High Dynamic Range, kurz HDR, vom UBD-K8500 unterstützt. Der im Curved-Design gezeigte 4K-Blu-ray-Player dürfte irgendwann im Frühjahr 2016 veröffentlicht werden. Der Preis soll angeblich unter 500 Euro liegen. Das Filmstudio Fox kündigte zugleich die ersten Ultra HD-Blu-rays an: Exodus: Gods and Kings, Fantastic Four, Kingsman: The Secret Service, Life of Pi, The Maze Runner, Wild, X-Men: Days of Future Past.

Auch Panasonic zeigt Ultra HD Blu-ray-Player

Panasonic Ultra HD Blu-ray-Player
Panasonic Ultra HD Blu-ray-Player (Bildquelle: 4kevolution.de)

Und auch Panasonic, eine Art Ultra HD-Blu-ray-Pionier, zeigte abermals einen Prototyp – wie schon auf der CES am Anfang des Jahres. Und auch dieser Player dürfte seine Premiere nicht vor 2016 feiern. Ursprünglich wurde mit den ersten Ultra HD-Blu-rays rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft gerechnet. Ob die jetzt präsentierten Player zum Release die neueste Technik spendiert bekommen, bleibt unklar. Die Präsentation der Modelle bringt zum jetzigen Zeitpunkt für den 4K-Content reichlich wenig und demonstriert im Grunde nur, dass die Hersteller zwar bereit sind, mehr aber auch nicht. Bis zum Release der Ultra HD Blu-ray dürfte also abermals noch einige Zeit ins Land ziehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.