Zuletzt aktualisiert am 29. September 2020 um 4:02.Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hisense veröffentlicht 4K-TVs K321 mit 40 bis 55 Zoll

Hisense K321 4K-UHD-TV
Hisense K321 4K-UHD-TV

Hisense veröffentlicht neue 4K-Fernseher mit seiner K321-Serie.

Die Ultra HD-TVs werden in den Bildschirmdiagonalen 40, 50 und 55 Zoll im Handel erhältlich sein.

Der chinesische Hersteller Hisense veröffentlicht in Kürze neue Ultra HD-TVs. Mit der K321-Reihe bringt das Unternehmen 4K-Fernseher in den Größen 40, 50 und 55 Zoll auf den Markt. Die Geräte im 16:9-Format unterstützen 3.840 x 2.160 Bildpunkte. Der LTDN55K321UWTSEU kommt in einer ordentlichen Größe von 55 Zoll daher. Wer es noch größer braucht: Hisense hat mit dem 65XT910 UHD-Curved-TV auch einen 65 Zoll-TV in der Pipeline.

13Hisense K321-4K-UHD-Serie zwischen 40 und 55 Zoll

Smart TV-Plattform VIDAA lite jetzt auch mit Netflix

Hisense setzt bei der K321-UHD-Serie für seine 4K-Fernsehgeräte auf einen extra schmalen Rahmen und zwei elegante Standfüße. Die 4K-Fernseher von Hisense benötigen nicht zwingend eine Set-Top-Box, sondern können dank integrierter Tuner mit nur einer Fernbedienung gesteuert werden. Dem User stehen zwei HDMI 2.0-Eingänge zur Verfügung. Anschlussseitig bietet die Hisense K321-Serie noch zwei USB-Anschlüsse und auch einen USB 3.0-Port. Eine integrierte Aufnahmefunktion sorgt für die einfache und schnelle Aufzeichnung von TV-Inhalten. Auf Online-Inhalte – zum Beispiel von Netflix – kann der Nutzer über die Smart TV-Oberfläche VIDAA lite schnell und unkompliziert zugreifen. Sowohl HEVC als auch VP9 werden von den Fernsehern unterstützt. Die K321-4K-TVs werden noch im August zu folgenden Preisen erhältlich sein:

  • Hisense LTDN40K321UWTSEU (40 Zoll): 899 Euro
  • Hisense LTDN50K321UWTSEU (50 Zoll): 1.199 Euro
  • Hisense LTDN55K321UWTSEU (55 Zoll): 1.499 Euro

Erst kürzlich machte Hisense Schlagzeilen mit der Übernahme des Amerika-Geschäfts von Sharp. Damit stärkt der chinesische Hersteller Hisense seine Marktpositionen im wichtigen amerikanischen Markt auf einen Schlag – und verbindet mit der Übernahme deutlich höhere Umsätze. Hisense wird seine Produkte auf der IFA 2015 Anfang September in Berlin der Öffentlichkeit präsentieren.

Alexander Mundt
Der Autor ist Gründer dieser Seite und interessiert sich seit langer Zeit intensiv für hochauflösendes Fernsehen und neue Technologien im Allgemeinen.