Hisense 4K Laser Cast TV: Projektor für 100 Zoll soll 2017 kommen

1
337
Hisense 4K Laser Cast TV
Hisense 4K Laser Cast TV

Ein Highlight der IFA 2016: Der 4K Laser Cast TV von Hisense. Der Kurzdistanz-Laserprojektor projiziert Ultra HD-Bilder auf eine Bildfläche von gigantischen 100 Zoll. Kostenpunkt: Wohl um die 10.000 Euro, ein Release in Deutschland ist aber noch offen – voraussichtlich 2017 könnte der 4K Laser Cast TV zu kaufen sein.

Der chinesische TV-Hersteller Hisense stellt auf der IFA 2016 den 4K Laser Cast TV aus. Das Gerät soll sich laut dem Unternehmen sowohl für den privaten als auch professionellen Einsatz eignen. Doch was macht der Kurzdistanz-Laserprojektor überhaupt? Das releativ kompakte Modell wirft das 4K-Bild aus einem Abstand von 53 Zentimetern auf eine Bildfläche mit riesigen 100 Zoll, also 2,54 Metern.

Vergangenes Jahr präsentierte Hisense bereits das Full HD-Pendant, jetzt folgt also die UHD-Variante mit 4K-Auflösung. Kosten soll das Teil wohl um die 10.000 Euro. Was sich auf den ersten Blick nach viel anhört, relativiert sich etwas, wenn man bedenkt, dass vergleichbare Fernseher mit solch einer Displaydiagonale deutlich teurer sind. Dafür ist das Gerät deutlich kleiner und verbraucht zudem weniger Energie. Das System soll zudem wenig Wartung benötigen.

4K Laser Cast TV bietet 20.000 Stunden Lebensdauer

Abhängig vom Umgebungslicht bietet der 4K Laser Cast TV eine hervorragende Bildqualität, die Kollegen von TURN ON bemängelten in ihrem Hands-on allerdings die etwas geringe Helligkeit. Wie alle anderen Fernseher kann das Gerät auch in Zimmern mit starkem Umgebungslicht eingesetzt werden. Der statische Kontrast beträgt 30.000:1, der weite Farbraum 116% BT.709 wird ebenso wie HDR unterstützt. Da das Licht nur reflektiert und nicht direkt von der Projektionsfläche ausgestrahlt wird, soll das System besonders schonen für die Augen sein. Auch mit einer hohen Lebensdauer will der 4K Laser Cast TV punkten: Diese wird mit etwa 20.000 Stunden Betriebszeit angegeben, was circa acht bis zehn Jahre entspricht. Das System erziele somit eine etwa viermal längere Lebensdauer als vergleichbare Projektionssysteme.

Release des 4K Laser Cast TV für 2017 geplant

Neben HDMI 2.0 für 4K-Inhalte mit 60 Bildern pro Sekunde und integriertem WLAN kann der 4K Laser Cast TV mit dem vorinstallierten Smart TV VIDAA aufwarten. In puncto Sound wird DTS 5.1 unterstützt, etwa mit der optionalen kabellosen Audioanlage von Hisense. Hisense hat die Laserprojektionstechnologie vollständig allein entwickelt und begann bereits vor sieben Jahren mit der Entwicklung. Das jetzt gezeigte Modell verwendet mehr als 200 Patente. 2017 soll voraussichtlich der Release des 4K Laser Cast TV erfolgen, eine offizielle Preisangabe existiert derzeit noch nicht. Die Kosten sollen aber etwa in einem Rahmen um die 10.000 Euro liegen.

 

1 Kommentar

  1. Wann kommt das gute stück entlich auf den markt? Kann es kaum erwarten,
    bin momentan stolzer Besitzer eines hekto-100 zoll von LG

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.