DJI Zenmuse X7: Das kann die neue 6K-Drohnen-Kamera

0
74

Profi-Filmer aufgepasst: Drohnen-Spezialist DJI hat mit der Zenmuse X7 eine Kamera vorgestellt, die Videos in 6K aufzeichnet und über einen eigenen Gimbal verfügt. Die DJI Zenmuse X7 lässt sich für 2999 Euro vorbestellen und kaufen. Der Release erfolgt im November.

Hersteller DJI hat mit der Zenmuse X7 eine Drohnen-Kamera im Portfolio, die sich an professionelle Filmer mit höchsten Ansprüchen richtet. Ausgestattet mit einem Super-35-Sensor filmt sie 6K CinemaDNG RAW mit 5.016 x 3.200 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde. Unterstützt werden ebenso Apples ProRes 422 HQ mit 5,2K bei 30 fps und in 2,7K mit 59,94 fps. Die DJI Zenmuse X7 unterstützt die beiden Komprimierungen H.264 und den neuen Standard H.265 für besonders effiziente Komprimierungen. Sie bietet 14 Blendstufen Dynamikumfang und nimmt Fotos mit 24 Megapixeln auf. Konzipiert wurde sie für die spezifischen Anforderungen für High-End-Filmproduktionen, betont der chinesische Hersteller. In Kombination mit der DJI Inspire 2 sollen so beeindruckende Aufnahmen aus der Luft möglich sein.

DJI Zenmuse X7 ab November für 2999 Euro zu kaufen

Zugleich wird mit dem Release der Zenmuse X7 das neue DL-Mount eingeführt. Dabei handelt es sich um das weltweit erste Objektivfassungssystem, das einen fliegenden Wechsel zwischen vier verfügbaren Objektiven mit Festbrennweite ermöglicht. Damit eine nahtlose Nachbearbeitung nach dem Dreh möglich ist, werden durch das neue Cinema Color System die Farbe präzise bewahrt. Die neue DJI Zenmuse X7 kann ab sofort zu einem Preis in Höhe von 2.999 Euro direkt bei DJI vorbestellt werden. Das Erscheinungsdatum ist auf Anfang November taxiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.