Auf der CES 16 in Las Vegas wird LG nicht nur sein umfangreiches 4K- und OLED-Line-up präsentieren. Der Hersteller wird auch seine neue Smart TV-Plattform webOS 3.0 präsentieren. Alles soll noch smarter werden.

2014 wurde webOS in seiner Ursprungsform eingeführt, mittlerweile steht webOS 3.0 als Nachfolger von webOS 2.0 in den Startlöchern. Auf der CES 2016 in Las Vegas, die vom 6. bis 9. Januar stattfindet, wird LG seine erneuerte Smart TV-Plattform der Öffentlichkeit vorstellen. Die Südkoreaner versprechen „neue innovative Möglichkeiten“ und noch mehr „Content-Optionen“. Das Ziel ist klar definiert: LG will seine Smart TVs für ein noch breiteres Publikum attraktiver machen. Das Unternehmen selbst verspricht gar drei neue „magische Funktionen“.

webOS 3.0 mit drei „magischen“ Features

Die neuen Features sind „Magic Zoom“ und „Magic Mobile Connection“, die Magic Remote wurde aktualisiert. „Magic Zoom“ sorgt dafür, dass Bildobjekte oder Buchstaben auf dem Display ganz einfach vergrößert werden können – ohne, dass die Bildqualität darunter leidet. Zudem sorgt webOS 3.0 mit“Magic Mobile Connection“ für eine bessere Vernetzung zwischen Smart TV und Smartphone. Die Magic Remote wurde um eine zusätzliche Taste erweitert, mit der sich jetzt unkompliziert Set-Top-Boxen steuern lassen.

webOS 3.0 wird auf der CES 16 präsentiert

Hochwertige digitale Inhalte lassen sich künftig mit „Channel Plus“ genießen. Sogenannte Over-the-Top (OTT)-Inhalte werden in einem benutzerfreundlichen Format bereitgestellt. Die einheitliche Programmliste kombiniert den OTT-Content mit bekannten TV-Kanälen. Wird für die Steuerung eine App genutzt, können beispielsweise mittels On-Screen-Widgets Programmempfehlungen erhalten werden. Zudem unterstützt webOS 3.0 weitere Features für einen smarten TV-Empfang:

  • Channel Advisor – analysiert Sehgewohnheiten und zeigt auf dieser Basis Informationen zu kommenden Sendungen auf häufig angeschauten Programmkanälen an
  • Multi-View – ermöglicht z. B. das gleichzeitige Anschauen zweier unterschiedlicher TV-Kanäle oder auch eines TV-Kanals und eines Blu-ray- Films
  • Music Player App – streamt Musik über die webOS 3.0 TV-Lautsprecher, selbst bei ausgeschaltetem Fernseher
  • Aktualisierte My Channels- und Live-Menü-Funktionen sind mit neuen Unterfunktionen jetzt noch nützlicher für die intuitive Bediendung des Smart-TVs
  • IoTV App – ermöglicht die Steuerung smarter Haushaltsgeräte von LG und anderen mit LG IoTV kompatiblen Herstellern über den TV-Bildschirm

Wir sind vom neuen webOS 3.0 wirklich begeistert – dies ist im Vergleich zum Jahr 2014, als wir die zukunftsweisende TV-Plattform-Technologie erstmals eingeführt haben, ein größeres Update. Die webOS-Story – einfaches Verbinden, einfaches Einschalten und einfaches Auffinden (Simple Connection, Simple Switching and Simple Discovery) – hat bei unseren Kunden den richtigen Nerv getroffen, und sie beweist sehr deutlich unser Engagement dafür, unsere Führungsrolle im Smart-TV-Markt mit hoher Innovationskraft und Kreativität zu sichern. – Brian Kwon, Präsident und CEO der Home Entertainment-Sparte bei LG

LG präsentiert seine Smart TV-Neuheiten auf dem LG Messestand im Las Vegas Convention Center in der Central Hall (Standnummer 8204). Die CES findet vom 6. bis 9. Januar statt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.