Panasonic veröffentlicht in Kürze zwei neue Blu-ray-Recorder: DMR-BCT950 und DMR-BST950. Die Blu-ray-Player mit integrierter Festplatte beherrschen 4K-Upscaling und haben in Sachen Entertainment einiges zu bieten.

Panasonic hat demnächst zwei neue Blu-ray Player mit Aufnahmefunktion und 4K-Upscaling im Angebot. Einerseits den Panasonic DMR-BCT950 für DVB-C und auf der anderen Seite für DVB-S/S2 den Panasonic DMR-BST950. Neben 4K-Upscaling beherrschen die Geräte den Sat>IP Standard, den der Hersteller neuerdings TV>IP nennt, TV-Streaming sowie Apps und erlauben Aufzeichnungen auf die integrierte Festplatte. Die beiden Modelle DMR-BCT950 & DMR-BST950 unterstützen als erste Blu-ray-Recorder die Funktion des TV>IP Servers, der die Videosignale über den heimischen Router auch an Räume ohne SAT-Buchse weiterleiten kann.

product not found: B013J0IHMK

Panasonic DMR-BCT/BST950 mit umfangreichem 4K-Upscaling

Umwandlung in 4K-Signale mit 4:4:4-Abtastung

Die beiden Blu-ray Recorder bieten umfangreiche Möglichkeiten, um 4K-Inhalte hochzuskalieren – ganz gleich ob direkt von der Blu-ray-Disc, Festplatte, USB oder SD-Karte. Die Full HD-Inhalte einer Blu-ray mit 4:2:0-Abtastung werden mithilfe der „4K Direct Chroma Up Conversion„-Funktion direkt in 4K-Signale mit 4:4:4-Abtastung umgewandelt. Die Folge: Der 4K-Fernseher erhält exakte Farb- und Helligkeitsinformationen. Fotos werden natürlich in nativer 4K-Auflösung dargestellt; ebenso Videos, wenn sie mit geeigneten Kameras aufgenommen wurden. Die Blu-ray Recorder DMR-BCT/BST950 in Schwarz sind ab August 2015 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 779 Euro im Handel erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.