Amazon Echo günstig: Jetzt für 149,99 Euro im Angebot kaufen

0
62
Amazon Echo
Amazon Echo

Ab sofort kann man den Amazon Echo kaufen – ganz ohne Einladung und im Rahmen der Oster-Angebots-Woche für nur 149,99 Euro.

Es ist endlich soweit, der digitale Assistent Amazon Echo ist auf dem deutschen Markt erhältlich. Amazon veröffentlichte das zylindrische Audiogerät zuerst in den USA und startete anschließend eine Testphase in Deutschland, bei der Käufer nur auf Einladung den virtuellen Assistenten kaufen konnten.

Die Lautsprecher mit eingebautem Mikrofon können Musik von Spotify, Amazon und anderen Streamingdiensten abspielen, aber das ist nur die Basisfunktion. Das eigentliche Highlight von Amazon Echo ist der Alexa Voice Service, welcher eine Steuerung per Stimme ermöglicht. Damit kann aber nicht nur die Musikwiedergabe ferngesteuert, sondern auch nach dem aktuellen Wetter und den Nachrichten gefragt werden. Und das ist erst der Anfang!

Was kann Alexa?

[amazon_link asins=’B01GAGVCUY‘ template=’ProductAd‘ store=’4kevolution-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’5bd7088d-f285-11e6-8f16-2fb9cf76bb47′]Alexa hört aufs Wort, also auf ihren Namen, wenn man ihn ausspricht. Die Spracherkennung aktiviert den Cloud-Dienst, der anschließend auf eine Frage oder einen Befehl wartet. Diese versteht der Virtuelle Assistent, selbst wenn man sich im Nachbarraum aufhält oder gerade laute Nebengeräusche zu hören sind, denn er ist mit sieben Richtstrahlmikrofonen ausgestattet. Die Frage nach dem Fußballergebnis beantwortet Alexa mit einer Suche im Internet nach den aktuellen Informationen. Dabei lernt der Cloud-Dienst ständig dazu, um Sprachgewohnheiten und persönliche Vorzüge besser zu verstehen.

Vielfältige Möglichkeiten für Dienste

Neben der Ausführung von systeminternen Befehlen kann die Erfahrung mit Alexa durch zusätzliche „Skills“ personalisiert werden. Es ist dadurch möglich, seine Bahnverbindung mit der Deutschen Bahn zu suchen oder sich das Rezept des Tages von Chefkoch vorlesen zu lassen. Wer zu Hause neben Amazon Echo noch einige weitere Smart Gadgets stehen hat, kann den virtuellen Assistenten mit ihnen verbinden. So ist es möglich, das Licht anzuschalten oder den Thermostat zu regeln. Dadurch erschafft man ein Smart Home, dass sich komplett über die eigene Stimme steuern lässt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.