Am 11. März ist es endlich wieder so weit: Alle Fans der Kriminalserie „Bosch“ können wieder bei Amazon Prime verfolgen, wie es rund um den LAPD-Detective Bosch weiter geht – und das natürlich in bester 4K Ultra HD-Auflösung. Wer auf Deutsch weiterschauen will, muss sich allerdings noch etwas länger gedulden – die synchronisierte Fassung kommt erst am 7. April.

Die Serie „Bosch“ basiert auf den internationalen Bestsellern von Michael Conelly, die sich inzwischen über 50 Millionen mal weltweit verkauft haben. Im Zentrum der Serie steht der Detective Bosch, der sich in den zehn neuen Folgen der zweiten Staffel seinem schwierigsten Fall stellen muss. Basierend auf den Bestseller-Romanen Trunk Music und The Drop ermittelt Bosch nach seiner erzwungenen Pause zunächst im Fall einer Leiche, die in einem Kofferraum auf dem Mulholland Drive gefunden wird. Spuren deuten zur Mafia und führen Bosch schließlich nach Las Vegas. Dort muss er jedoch herausfinden, dass er es auch mit internen Absprachen und Korruption der Polizei zu tun hat.

Bewährte Bosch-Besetzung wieder am Start

Verkörpert wird „Bosch“ von dem Schauspieler Titus Welliver, der bereits aus „Lost“ oder „Sons of Anarchy“ bekannt ist. Auch die restliche Besetzung ist schon aus anderen Serien bekannt, etwa Jamie Hector (The Wire), Amy Aquino (Being Human) oder Sarah Clarke (24). Entwickelt wurde die Serie von Eric Overmeyer, die Rolle der Executive Producers haben Overmeyer, Conelly, Henrik Bastin und Pieter Jan Brugge übernommen. „Bosch“ ist eine der Eigenproduktionen von Amazon Prime. Der Streamingdienst gehört zu den vielfältigen Vorteilen einer Prime-Mitgliedschaft. Da die Kritiken zur Serie „Bosch“ so positiv waren, wird die Serie auch weiterhin von Amazon Prime im gewohnten Ensemble fortgesetzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.